Seit März 2017 gehören dem Vorstand an:

 

 

Katharina Nitz-Uliczka (Vorstandssprecherin),

 

Rolf Wiederkehr (Vorstandssprecher),

 

Erich Westendarp (Kassierer),

 

Sandra  Maaß (Beisitzerin),

 

Evelyn Stauch (Beisitzerin), 

 

Andreas Dötsch (Beisitzer)

Neues aus dem Ortsverband der Grünen

Der Ortsverband der Partei Bündnis 90/Die Grünen traf sich in der vergangenen Woche zu seiner Jahreshauptversammlung, in deren Mittelpunkt Vorstandswahlen standen. Zu Beginn berichtete Kasssierer Erich Westendarp über Einnahmen und Ausgaben des Ortsverbandes sowie die vom Landesverband eingeführte Umstellung der Kassenführung auf ein parteieinheitliches System. Die von den Kassenprüfern Eckhard Scholz und Andreas Dötsch vorgenommene Kassenprüfung hatte keine Fehler oder Unklarheiten erbracht; somit konnten Kassierer und Vorstand einstimmig entlastet werden. Vorstandssprecherin Katharina Nitz-Uliczka berichtete anschließend zusammenfassend über Aktivitäten des Ortsverbandes und wesentliche Ereignisse aus den vergangenen zwei Jahren, zu denen leider auch der Tod des langjährigen Parteimitglieds Bernd Müller gehörte. Erfreulicherweise waren im Zeitraum 2014 - 15 zwei Neumitglieder zu verzeichnen, die inzwischen schon in der Fraktion mitarbeiten. Bettina Bicknese und Wolfgang Dropmann signalisierten vor dem Wahlgang, dass sie nicht mehr für den Vorstand kandidieren wollten. Die geheime Wahl ergab danach das folgende Ergebnis: Wiederwahl der Sprecherin: Katharina Nitz-Uliczka, des Sprechers Rolf Wiederkehr sowie des Kassierers Erich Westendarp. Neu in den Vorstand gewählt wurden als Beisitzerinnen Sandra Maaß und Evelyn Stauch, als Beisitzer Andreas Dötsch. 

 

Zur aktuellen Ratsarbeit teilte Fraktionssprecher Philipp Scholz mit, dass die Hoffnung, Haus Palz als ein „Integratives Bürgerhaus“ zu erleben, noch nicht aufgegeben werden muss. Aus dem Arbeitskreis Windkraft berichtete Scholz, dass man neue Konzentrationsflächen ausgewählt habe, in denen nun auch die Fläche der Bürgerwind GBR in Ottmarsbocholt enthalten ist. Das Thema wird auf der Tagesordnung des nächsten Sitzung des Gemeindeentwicklungsausschuss erscheinen. – Abschließend informierte Wolfgang Dropmann über den Stand der Planung der in diesem Jahr anstehenden Wahlkämpfe..