Das Kreisjugendamt hat im Dezember 2015 festgestellt, dass die Anmeldequote der unter 3 jährigen Kinder innerhalb eines Jahres von unter 37 % auf fast 43 % gestiegen ist. Zusätzlich ist die Zahl der aufzunehmenden Flüchtlingskinder zu bedenken.

Diesem Umstand schuldet die Notwendigkeit einer neu zu schaffenden (Übergangs-)  Einrichtung im Ortsteil Senden. 

 

Die Gemeinde hat sich aus diesem Erfordernis heraus entschieden, das alte Rathaus an der Laurentiuskirche zu diesem Zwecke umzubauen. In diesem wird die Kindertagesstätte "Steverspatzen" ab 2017 einziehen.

 

 Die derzeitigen Planungen werden hier dargestellt: